Konzentration auf das Kerngeschäft

Weiterführung als Tagungs- und Eventhotel

 

Nach coronabedingter Zwangsschließung dürfen wir wieder öffnen. „Hinter uns wie auch der gesamten Gastronomiebranche liegen wirtschaftlich sehr schwierige Zeiten. Geschäftsführung und Verwaltungsrat haben lange hin und her überlegt, gerechnet und geschaut, in welcher Form eine Weiterführung unseres Betriebes möglich ist“, sagt Lars Winter, Unternehmenssprecher der Werraland Lebenswelten, deren Tochtergesellschaft WeBeG das Hotel als Inhaber betreibt.

Herausgekommen ist ein Kompromiss, der eine Teilöffnung vorsieht. „Wir konzentrieren uns zukünftig auf unser Kerngeschäft als beliebtes Tagungs- und Eventhotel“, sagt Winter. Ob Seminare und Tagungen von Unternehmen, oder private Feiern wie Hochzeiten, Konfirmationen und Geburtstage: Den Gästen wird die gewohnt hohe Qualität geboten.

Da das à la carte-Restaurant zukünftig geschlossen bleibt, ist für die kulinarischen Köstlichkeiten zu Tagungen und Events der heimische Spezialist für bestes Catering, das Gastronomiekonzept amélie zuständig. „Unsere Küchenprofis vom amélie stehen für Catering auf hohem Niveau und genießen einen exzellenten Ruf“, sagt Winter.

Geschäftsreisende und Urlauber können wie bisher ihre Übernachtungen auch inklusive Halbpension mit reichhaltigem Frühstück und Abendessen buchen.

Ausgestellte Gutscheine behalten weiterhin ihre Gültigkeit und können für Hotelübernachtungen und Feierlichkeiten im Hotel Kochsberg oder Foodbox-Bestellungen und Cateringservice vom amélie verwendet werden.

 

 

WIR HABEN ETWAS NEUES FÜR SIE:

 

Unsere Foodbox!

 

Frisch - kulinarisch - einfach

 

Zuhause speisen wie im Restaurant!

 

Mehr erfahren Sie hier: www.foodbox-eschwege.de